Blog

Essen ist politisch

Ernährungsräte: Mitreden bei der Lebensmittelproduktion

Der ethische und ökologische Bankrott der industriellen Landwirtschaft und ihrer politischen Begleitung ist offenkundig, die Lage selbst auf den hochgerüsteten Großbetrieben hoffnungslos. Sogar das exportorientierte Modell gilt seit dem Wegfall des chinesischen Marktes als gescheitert. Kein Wunder, dass sich nun auch der Protest gegen das „Weiter so“ totgelaufen hat. Stattdessen entstehen neue Formen politischen Handelns, in denen Konsumenten und Produzenten ihren begrenzten Status verlassen. Mehr lesen in der aktuellen Kolumne von Christa Müller in der Frankfurter Rundschau.

Christa Müller, 10. Mai 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.